Fragen und Antworten

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um den Basar haben wir hier für Sie zusammengestellt. Sollten Sie dennoch weiter Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren (siehe Kontakt).

- Wie geht es weiter, wenn ich eine Verkaufsnummer erhalten habe ?
- Was kann ich abgeben?
- Bring- und Abholzeiten

Wie geht es weiter, wenn ich eine Verkaufsnummer erhalten habe ?

Für Ihre
  • max. 30 Kleidungsstücke (davon max. 3 Paar Schuhe)
  • Spielzeug
  • Bücher
  • Zubehör
können Sie sich Ihre Verkaufsetiketten bequem von zu Hause ausdrucken nach dem Sie Ihre Artikel über easybasar erfasst haben.
Als Helfer auf unserem Basar gibt es keine Beschränkung der Kleidungsstücke.
Achten Sie bei den Ausdrucken darauf, dass Sie stärkeres Papier verwenden, wir empfehlen 160g Papier.

Wir nehmen nur Artikel mit unseren Etiketten an!

Die Markierung auf dem Etikett zeigt, wo es zum Befestigen an zum Beispiel der Kleidung gelocht werden kann. Dieses wird dann mit Kabelbinder oder durchsichtigem Paketband an den Artikeln befestigt (wir empfehlen Kabelbinder). Bitte nicht mehr mit Fäden oder Wolle befestigen, diese reißen ab! Ihre Kleidung kann ohne Nummer dann nicht verkauft oder zurückgegeben werden!
Als nützlich hat sich erwiesen, dass das Etikett zumindest an der gelochten Stelle mit Klebestreifen verstärkt wird. So verhindern Sie das unachtsame abreißen des Etikettes.

Spielzeuge und Kleidung unbedingt in zwei getrennten Klappkisten oder Wäschekörben verpacken und diese gut sichtbar mit Ihrer Nummer beschriften. Hierzu können Sie einen Boxaufkleber über easybasar generieren. Achten Sie darauf, dass die Griffe der Körbe nicht defekt sind. Bitte keine Plastiktüten oder Stofftaschen verwenden, diese gehen schnell verloren!

Kleiderbügel können wir leider nicht mehr zurückgeben!
Für die abgegebenen Sachen übernehmen wir keine Haftung.

Ihre nicht verkaufte Kleidung und Spielsachen können Sie bei Bedarf am Samstag nach der Geldausgabe einem gemeinnützigen Zweck spenden (Freitags nehmen wir noch keine Spenden an).

Alle am Samstag bis Basarschluß um 16.30 Uhr nicht wieder abgeholten Kisten und Verkaufserlöse übergeben wir einer kirchlichen Sammelaktion.

15 % der Einnahmen werden von Ihrem Umsatz direkt einbehalten und gehen als Spende an gemeinnützige Organisationen.

Bitte parken Sie nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen! Das zustellen / -parken der Fahrwege am Haus Luise ist aus Sicherheitsgründen untersagt!

Was kann ich abgeben?

Abgeben dürfen Sie:
  • 30 gut erhaltene Kleidungsstücke ohne Flecken oder Löcher für Herbst/Winter mit Basaretikett
  • 3 Paar Schuhe
  • Spielsachen
  • Zubehör (Bettwäsche, Krabbeldecken, Babyphone…….
Folgende Großteile bitte in Ihrer Email anmelden, sonst müssen wir die Annahme aus Platzgründen leider ablehnen:

Fahrräder, Kinderwagen, Buggys, Laufställe, Hochstühle, Autokindersitze, Stubenwagen und Gitterbetten.

Alle anderen großen Teile müssen NICHT extra angemeldet werden.
Folgendes wird nicht angenommen:
  • Kindernahrung
  • Stofftiere
  • Windeleimer oder Windeln
  • Erwachsenenbücher und Bekleidung
  • Umstandsmode
  • Videokassetten
  • Helme
  • Toilettensitze
Plastiktüten, Ikeataschen oder Koffer als Behältnis für Ihre Waren nehmen wir aus organisatorischen Gründen nicht an. Bitte verpacken Sie alles in Klappkisten oder Wäschekörben, auf welchen groß und gut sichtbar Ihre Basarnummer zu sehen ist. Hierzu können Sie einen Boxaufkleber über easybasar generieren.

Bring- und Abholzeiten im Haus Luise,

Bring- und Abholzeiten im Haus Luise, Eingang Lindenallee:

Abgabe am Freitag: 10.02.17 von 13.00 – 14.30 Uhr.

Abholung am Samstag: 11.02.17 von 15.30 – 16.30 Uhr
Bitte bringen Sie Wechselgeld mit!

Für die abgegebenen Sachen können wir leider keine Haftung übernehmen. Kisten, die bis 16.30 Uhr nicht abgeholt wurden, werden im Anschluss der Spende übergeben.